Aktuelles


 

 

 

Gemeinwohl statt Gewinn - Integra e.V. setzt sich für die Gemeinwohlökonomie ein

"Bereits mit Beginn unserer Arbeit im Jahre 2001 haben wir uns für die Rechtsform eines gemeinnützigen Vereins entschieden. Wir wollten kein ausschließlich am Gewinnstreben orientiertes Unternehmen werden, sondern wollten, dass Erträge auch wieder der Unterstützung suchtkranker und psychisch beeinträchtigter Menschen zugute kommen" , berichtet Dirk Drögekamp, Geschäftsführer und Vorstandsmitglied von Integra e.V. anlässlich einer Pressekonferenz, zu der der Verein "Gemeinwohlökonomie Ennepe-Ruhr-Wupper (GWÖ-ERW e.V.)" eingeladen hatte.

>>Mehr...

 

Fachdienst Dortmund eröffnet 2. Standort in Hörde mit Lesung

"Etwas Besseres hätte uns nicht passieren können", bekundet Abteilungsleiter Theo Laacks und freut sich über den neuen Standort in der Kipsburg 46 in Dortmund-Hörde. Neben den voll ausgestatteten Büroräumen bietetein großer Besprechungs- und Gruppenraum neue Möglichkeiten sich in der Versorgung Suchtkranker Menschen zu engagieren und dem Integra-Team mehr Platz zu bieten. So z.B. im Rahmen der diesjährigen Aktionswoche Sucht der Stadt Dortmund.

>>Mehr...

 

Sommerfest 2018

Stimmung, Location, Wetter: Alles passte

Tolles Sommerwetter, eine Location mitten im "Pott" und trotzdem im Grünen, ein leckeres Essen, viele gute Gespräche und eine ausgelassene Stimmung: Alles passte beim diesjährigen Sommerfest, zu dem sich über 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Integra e.V. bei "Tante Amanda" in Dortmund, am 23. August 2018 nahe der Stadtgrenze zu Castrop-Rauxel, trafen.

>>Mehr... 

 

Neue Wohngruppe wird noch in 2018 eröffnet

Die Planungsphase ist beendet, die geeignete Immobilie gefunden und somit kann jetzt mit Tempo auf die Eröffnung unserer künftigen Wohngruppe "Am Horseney" in Hagen hingearbeitet werden.
Sollten die notwendigen ab jetzt zu erledigenden Arbeiten ohne nennenswerte Verzögerungen vonstatten gehen, sollte einer Eröffnung in diesem Jahr hoffentlich nichts im Wege stehen.

>>Mehr...

 

Inklusiver Sportclub (ISC) Witten e.V. geht an den Start

Am 06.05.2018 feierte der Inklusive Sportclub Witten sein erstes Sport- und Gründungsfest bei der Lebenshilfe. Das Angebot richtet sich an Menschen mit und ohne Behinderung und bietet die Möglichkeit sich in verschiedenen Bewegungsangeboten auszuprobieren und aktiv zu werden. Bei strahlendem Wetter verwandelte sich das Gelände der Lebenshilfe an der Dortmunder Straße in einen großen und bunten Parcours. Zahlreiche Besucher sind der Einladung zum ersten Sportfest des neu gegründeten "ISC" (inklusiver Sportclub Witten) gefolgt und probierten mit viel Eifer die Schnupperangebote des Vereins aus.

>>Mehr...

 

Integra e.V. Ennepe-Ruhr Kreis wirkt mit.

Integra e.V. ist nun Mitglied des im Mai ins Leben gerufene Netzwerkes für "spezielle individuelle Hilfsbedarfe im Ennepe-Ruhr Kreis" - kurz Netzwerk SIH. Das Netzwerk SIH ist ein Zusammenschluss aus Leistungsanbietern aus dem Kreisgebiet, dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe und dem Ennepe-Ruhr Kreis.
"Technische Möglichkeiten so zu nutzen, dass diejenigen die schnelle und individuelle Hilfen benötigen auch passende Unterstützungsangebote bekommen, kann nur Sinn machen" , äußert sich der Fachdienstleiter Jürgen Zerbin. So setzt das Netzwerk SIH auf eine onlinegestützte Plattform zur Vermittlung von Patienten/Klienten und eine neue und moderne Zusammenarbeit.

>>Mehr...

 

Qualitätsmanagement bei Integra e.V.

Qualität ist wichtig bei Integra e.V. Deshalb hat der Vorstand mit den Geschäftsführungen Dirk Drögekamp (Eingliederungshilfe) und Raimund Becker (Jugendhilfe) das Projekt „QM bei Integra e.V.“ ins Leben gerufen.

>>Mehr...

 

 

 

Drucken