Die Gesundheit steht im Vordergrund!

 

Ein Jahr lang hat die AOK Nordwest, gemeinsam mit vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sich dem Thema der betrieblichen Gesundheitsförderung im Rahmen eines Modellprojektes bei Integra e.V. gewidmet.
Herausgekommen sind eine Reihe konkreter Maßnahmen, die helfen sollen, Gesundheitsgefährdungen abzubauen und die Fähigkeit, gesund und zufrieden zu arbeiten, zu fördern.
So überreichte Frau Frigga Massholder von der AOK, einen entsprechenden Ergebnisbericht an die Geschäfts- und Abteilungsleitungen von Integra e.V., an den Betriebsrat und den "AK Gesundheit", in dem die Aktivitäten zur Gesundheitsförderung gebündelt werden.
"Personalknappheit, der Umgang mit Stresssituationen und ein gutes  Arbeitsmanagement sind die Größten Herausforderungen, denen wir uns stellen müssen", berichteten Janis Drögekamp, Geschäftsführer der Eingliederungshilfe und Simone Droegenkamp, Abteilungsleiterin in der Jugendhilfe übereinstimmend, "und, was besonders wichtig ist, Leitung, Betriebsrat und Mitarbeiter sind jetzt gemeinsam sensibilisiert, diese und weitere Themen, wie z.B. ein betriebliches Wiedereingliederungsmanagement, weiter in den Leitungsteams, in Betriebsratssitzungen und in Mitarbeiterversammlungen zu bearbeiten", ergänzten beide.

Danke für das bisherige Engagement aller!

Drucken